Haben Sie Fragen? 0221 43000390

AGB

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
MESSERS SCHNEIDE „OFFLINE“

§1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN
(1)
Messers Schneide GmbH mit registriertem Geschäftssitz in 50937 Köln, Grafenwerthstr. 51, gesetzlich vertreten durch ihre Geschäftsführer Patrik Hympendahl und Ingo Scholing („Messers Schneide“ oder „wir“) bietet umfassende und fachgerechte Messernachschliff- und Reparaturarbeiten für Kunden innerhalb Deutschlands an.
(2)
Um Wege zu verkürzen und Ihnen die Beauftragung sowie Abgabe Ihres Messers so einfach wie möglich zu machen, arbeiten wir mit ausgewählten, lokalen Partnergeschäften zusammen, die Ihren Auftrag und Ihr Messer stellvertretend für uns in Ihrer Nähe entgegen nehmen („Partnergeschäfte“). Eine aktuelle Übersicht unserer Partnergeschäfte entnehmen Sie bitte unserer Webseite https://www.Messers-Schneide.de/Partnergeschaefte.
(3)
„Kunden“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher (§ 13 BGB) als auch Unternehmer (§ 14 BGB). Soweit die Beauftragung der Messernachschliff- und/oder Reparaturarbeiten im Rahmen Ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit als natürliche Person, juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft erfolgt, gelten Sie als Unternehmer; andernfalls sind Sie Verbraucher.

§ 2 GELTUNGSBEREICH
(1)
Diese Geschäftsbedingungen regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Messers Schneide und Ihnen als Kunden betreffend die Erbringung von Dienstleistungen oder Werkleistungen an dem von Ihnen überlassenen Messer gemäß Auftrag/Bestellung.
(2)
Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ihrer Geltung zugestimmt.

§ 3 VERTRAGSSCHLUSS
(1)
Die Präsentation unserer Leistungen auf unserer Webseite https://www.Messers-Schneide.de, Flyer oder sonstigen Broschüren (zusammengefasst „Übersichten“) stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar. Das Angebot ist vielmehr freibleibend und unverbindlich.

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
MESSERS SCHNEIDE „VERSAND“

§1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN
(1)
Messers Schneide GmbH mit registriertem Geschäftssitz in 50937 Köln, Grafenwerthstr. 51, E-mail: mail@messers-schneide.de, Telefon: 0221 43000390, und Betriebsstätte in 42659 Solingen, Ritterstr. 55-59, gesetzlich vertreten durch ihren Geschäftsführer Patrik Hympendahl („Messers Schneide“ oder „wir“) bietet umfassende und fachgerechte Nachschliff- und Reparaturarbeiten von Messern, Scheren oder sonstigen Schneidwerkzeugen für Kunden innerhalb Deutschlands an.
(2)
Als „Kunde“ oder „Sie“ gelten im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowohl Verbraucher (§ 13 BGB) als auch Unternehmer (§ 14 BGB). Soweit die Beauftragung der Nachschliff- und/oder Reparaturarbeiten im Rahmen Ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit als natürliche Person, juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft erfolgt, gelten Sie als Unternehmer; andernfalls sind Sie Verbraucher.

§ 2 GELTUNGSBEREICH
(1)
Diese Geschäftsbedingungen regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Messers Schneide und Ihnen als Kunden betreffend die Erbringung von Dienstleistungen an dem von Ihnen überlassenen Schleifgut gemäß Auftrag/Bestellung.
(2)
Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ihrer Geltung zugestimmt.

§ 3 VERTRAGSSCHLUSS
(1)
Die Präsentation unserer Leistungen auf unserer Webseite https://www.Messers-Schneide.de stellt kein bindendes Angebot dar; das Angebot ist vielmehr freibleibend und unverbindlich.
(2)
Sie können aus dem von uns angebotenen Sortiment Leistungen auswählen und Ihre Wahl über direktes Anklicken der entsprechenden Buttons bestätigen. Sobald Sie sich entschieden haben, werden Sie Schritt für Schritt durch den Bestellvorgang geleitet. Für die richtige Angabe Ihrer persönlichen Daten sind Sie dabei selbst verantwortlich. Pflichtangaben sind als solche entsprechend gekennzeichnet. Die weitere Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme erfolgt per E-mail. Bitte vergewissern Sie sich daher, dass die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist und von Ihnen etwaig genutzte SPAM-Filter die Zustellung der von uns oder von Dritten (die wir mit der weiteren Bestellabwicklung beauftragt haben) versandten E-mails nicht verhindern.
(3)
Um den Bestellvorgang abzuschließen, müssen Sie den extra gekennzeichneten Button „Jetzt verbindlich bestellen“ anklicken. Sie geben damit ein bindendes Bestellangebot ab. In Kenntnis dessen, dass es bei der Bearbeitung des Schneidwerkzeugs zu einem Substanzeingriff an der Klinge oder am Griff durch Schleif-, Polier- und Reparaturvorgänge kommt, bestätigt der Kunde mit Abgabe des verbindlichen Bestellangebots, dass er Inhaber sämtlicher Rechte an dem uns überlassenen Schneidegegenstand ist.
(4)
Die Annahme erfolgt durch unsere Auftragsbestätigung in Textform per E-mail mit der Folge, dass der Vertrag zum Zeitpunkt des Zugangs der E-Mail wirksam wird.

§ 4 PREISE, ZAHLUNGSABWICKLUNG
(1)
Alle Preise auf unserer Webseite schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein. Zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten sind gesondert ausgewiesen und fallen zuzüglich an.
(2)
Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop auf unserer Webseite angegeben werden. Sofern Sie „Vorkasse“ als Zahlungsart auswählen, ist die Zahlung unverzüglich nach Vertragsschluss fällig.

§ 5 OBLIEGENHEIT DES KUNDEN
Es obliegt dem Kunden, sein Schleifgut nach Vertragsschluss an unsere Betriebstätte in Solingen – Messers Schneide GmbH, Ritterstr. 55-59, 42659 Solingen – zu senden („Auftrags-Versand“). Sofern Sie als Versandart unseren „Extra PLUS Versand“ im Sinne des § 6 (1) (ii) dieser AGB gewählt haben, organisieren wir den Auftrags-Versand für Sie. Sie erhalten von uns die passende Verpackung nebst entsprechendem Versandaufkleber; Ihnen obliegt allein das Einpacken sowie die Übergabe an unseren Versandpartner (siehe § 6 (1) der AGB).

§ 6 VERSAND, TRANSPORTRISIKO UND TRANSPORTSCHÄDEN
(1)
Der Versand erfolgt über die DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn („Versandpartner“), die wir entsprechend beauftragt haben. Die folgenden zwei Versandarten stehen Ihnen zur Verfügung:
Standard Versand: Der Standard Versand beinhaltet den Versand (inklusive Verpackung und Versicherung) Ihrer Schneidgegenstände nach unserer Bearbeitung zu Ihren Händen („Rück-Versand“). Nicht umfasst ist der Auftrags-Versand gemäß § 5 dieser AGB; dieser obliegt Ihnen.
Extra PLUS Versand: Der Extra PLUS Versand beinhaltet sowohl den Auftrags- als auch den Rück-Versand Ihres Schleifguts (inklusive Verpackung und Versicherung). Nach Vertragsschluss erhalten Sie von die passende Verpackung für Ihr Schleifgut sowie einen entsprechenden Versandaufkleber.
(2)
Sofern Sie Verbraucher sind, trägt Messers Schneide das Transportrisiko, d.h. die Gefahr des Untergangs oder der Beschädigung Ihres Schneidwerkzeug durch den Transport, abhängig von der gewählten Versandart, für den Rück-Versand (Standard Versand) oder den Hin- als auch den Rückversand (Extras PLUS Versand). Wird Ihr Schleifgut mit offensichtlichen Transportschäden geliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Versandpartner und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt mit uns auf! Das Versäumen einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber unserem Versandpartner bzw. der Transportversicherung geltend zu machen.
(3)
Sofern Sie als Unternehmer unsere Leistungen bestellt haben, tragen Sie das Transportrisiko unabhängig von der gewählten Versandart. Bei besonders wertvollen Messern und/oder großen Schleifgut-Volumina können wir Ihnen eine höhere Transportversicherung als Zusatzleistung anbieten. Sprechen Sie uns darauf gern an!

§ 7 RÜCKSENDEKOSTEN BEI AUSÜBUNG DES WIDERRUFSRECHTS
Hat der Kunde ein Widerrufsrecht, so werden ihm bei Ausübung des Widerrufsrechts die regelmäßigen Kosten der Rücksendung auferlegt, wenn der Preis der in Auftrag gegebenen Bestellung einen Betrag von EUR 40,00 (vierzig) nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Kunde die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat. In allen anderen Fällen trägt Messers Schneide die Kosten der Rücksendung.

§ 8 HAFTUNG, HAFTUNGSBEGRENZUNG UND -AUSSCHLUSS
(1)
Wir haften jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Werkes und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.
(2)
In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist unsere Haftung davon abhängig, ob es sich um einen Schaden handelt, der durch eine Verletzung wesentlicher oder unwesentlicher Vertragspflichten verursacht wurde und ob Sie uns als Verbraucher oder als Unternehmer mit den Schleif- oder Reparaturarbeiten beauftragt haben. Wesentliche Vertragspflichten sind dabei solche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrags selbst ergeben, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen bzw. deren Verletzung das Erreichen des Vertragszweck gefährden und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen und vertrauen dürfen.

Soweit wir leicht fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht verletzt haben, haften wir gegenüber Verbrauchern uneingeschränkt für damit einhergehende Schäden. Gegenüber Unternehmern ist unsere Haftung für Schäden im Zusammenhang mit einer leicht fahrlässig verschuldeten Verletzung wesentlicher Vertragspflichten auf einen Betrag höchstens bis zum 15-fachen des konkreten Preises für die beauftragte Bearbeitung beschränkt.

Hinweis für Unternehmer: Aufgrund der vorstehenden Haftungsbegrenzung im Falle leichter Fahrlässigkeit, empfehlen wir bei besonders wertvollen Messern den Abschluss einer zusätzlichen Versicherung!

Soweit wir leicht fahrlässig eine unwesentliche Vertragspflicht verletzt haben, ist unsere Haftung für damit einhergehende Schäden insgesamt ausgeschlossen.
(3)
Soweit die Haftung uns gegenüber ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer gesetzlichen oder rechtsgeschäftlich bestellten Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen.

§ 9 DATENERHEBUNG UND DATENVERARBEITUNG
(1)
Die bei der Beauftragung angegebenen personenbezogenen Daten werden zur Vertragsdurchführung und -abwicklung von uns gespeichert und verarbeitet; Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 (I) lit. b DSGVO. Die Datenspeicherung gilt insbesondere für die direkte Kommunikation mit Ihnen als Kunden; sämtliche Kundenkommunikation erfolgt regelmäßig per E-Mail.
(2)
Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich für Vertragszwecke verwendet und übertragen. Sie werden nur so lange von Messers Schneide bewahrt, wie dies für den ursprünglichen Zweck ihrer Einholung im Zusammenhang mit der Vertragsdurchführung und -abwicklung notwendig ist. Dies kann über den Zeitraum der Erfüllung hinausgehen, zum Beispiel für steuerbezogene oder rechtliche Anfragen.
(3)
Wenn Sie sich für unseren Erinnerungsservice oder unseren Newsletter im Rahmen der Beauftragung eingetragen haben, werden Sie bedarfsweise über Nachschleif- und sonstige Angebote informiert; Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 (I) lit. a DSGVO. Diesen Service können Sie jederzeit, ohne dass hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen, wieder abbestellen. Eine entsprechende Abbestellfunktion finden Sie in jeder Erinnerungsnachricht.
(4)
Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO), sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Sperrung oder Löschung dieser bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO), Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 21 DSGVO) sowie Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Wenn Sie weitere Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, kontaktieren Sie uns bitte unter mail@messers-schneide.de. Gleiches gilt für die Ausübung Ihrer vorstehend aufgeführten Rechte.
(5)
Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

§ 10 RECHTSWAHL, ERFÜLLUNGSORT, GERICHTSSTAND
(1)
Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthalts des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird. (Günstigkeitsprinzip).
(2)
Gegenüber Unternehmern ist Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand am Geschäftssitz von Messers Schneide. Dasselbe gilt auch für Verbraucher, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

Stand: Köln, 1. Oktober 2020

 

 

Messers Schneide GmbH
Grafenwerthstr. 51
50937 Köln
Telefon: 0221-43000390

Rechtliche Informationen:
Datenschutz
Impressum
AGB

Preisliste PDF

WhatsApp Chat